R

(Naked 2013 - 2015)

Das Topmodel der TnT Serie, ausgestattet mit einem hochwertigen Fahrwerk, 50mm Marzocchigabel und Sachsfederbein. Beides voll einstellbar in Druck-und Zugstufe sowie Federvorspannung, radialen Brembo Vierkolben Bremssätteln sowie Wave Bremsscheiben und einer hydraulischen Trocken-Antihopping-Kupplung.
Kotflügel vorne und Bugspoiler sind aus Kohlefaser.
Der Motor entstammt der Tornado 1130 und leistet 155 PS und 120 Nm Drehmoment,
was die TnT R zu einem der stärksten und brutalsten Nakedbikes macht.
Erhältlich in Rot mit grauem Rahmen oder Perlweiß mit rotem Rahmen.

1130

(Touring 2011 - 2015)

Die TreK ist ein Allround-Konzept aus dem Hause Benelli. Der aus der TNT bekannte und viel gelobte 3-Zylinder-Motor befeuert hier einen Sporttourer und ist wie geschaffen für diese Sparte Motorrad. Der 1131 cm³ 3-Zylinder wurde hierzu noch mehr auf Drehmoment ausgelegt, die Übersetzung deutlich verlängert, so das entspanntes Touren bei niedrigen Drehzahlen ein absoluter Genuss ist.
Jetzt serienmäßig mit Komfortsitzbank.
Erhältlich in Weiß und Anthrazit.

1130

(Sport 2007 - 2009)

2007 verplanzte Benelli den 1130ccm Motor aus der TnT in die Tornado, mit diversen Änderungen im Zylinderkopf und der Software leistete der Motor in der Tornado 1130 162PS und 120 NM.

1130

(Naked 2004 - 2006)

Die TnT 1130 der Urvater aller TnT Modelle, gebaut von 2004-2006 war dieses Nakedbike ein Meilenstein in Sachen Motorperformance und Design, kein Motorrad hat in diesen Jahren so radikal polarisiert wie die TnT.

1130

(Naked 2013 - 2013)

TnT 1130
Nachfolger der TnT Century Racer mit neuem Farbschema. Neben den neuen Farben Mattweiß und Rot kombiniert mit Mattgoldenen Felgen ist die TnT 1130 ausgestattet mit einem volleinstellbaren Fahrwerk, 50 mm Marzocchi Gabel und Sachs Federbein, sowie radialen Brembo Vierkolben Monoblockbremssätteln, Braking Wave Bremsscheiben vorne und hinten, Kotflügel vorne und Bugspoiler aus Kohlefaser.

250

(Motard 2012 - 0000)

Die Supermoto 250, modern und zuverlässig dank des brandneuen flüssigkeitsgekühlten Einzylinder-Motors, italienisches Flair durch Applikationen direkt aus der TnT Serie, wie die Soziusrasten, die Spiegel und Designschrauben sowie den Wavebremsscheiben.
Mit 25 PS bei nur 132 Kg Gewicht ist die Motard 250 leichtfüßig und einfach zu fahren,
sehr wendig im Stadtverkehr, und wieselflink auf dem Sumokurs.

251

(BN 2014 - 2017)

Urban Mobility wird immer wichtiger
und Parkplätze knapper.
BN251 ist Benellis Antwort auf diese Fragen, ein wieselflinkes Einsteiger-Motorrad.
Neben dem hohen Nutzwert von günstiger Mobilität ist die BN ein kurvenfreudiges, und wendiges Motorrad, bereit für Spass bei allen Ausfahrten und selbst für größere Touren.
Ausgerüstet wie ihre großen Schwestern mit USD Gabel und Vierkolbenbremssattel.
Motorisiert mit einem bewährten 250ccm Einzylindermotor mit 25 PS und 21Nm Drehmoment
So bietet die BN 251 italienischen Motorradspass für kleines Geld.

Erhältlich in Weiß, Rot und Schwarz.

600 GT

(BN 2015 - 0000)

die Benelli BN600GT ist der neue Mittelklasse Tourer, befeuert von dem Benelli 600ccm Vierzylinder mit 85 PS und 57 NM Drehmoment ist dieser Touerer nicht nur Spritzig mit einer sportlichen Note. Getragen von einem Gitterrohrrahmen vermittelt die GT neben Agilität auch die nötige Stabilität für große Touren. Das Vorderrad wird von einer 50mm Gabel geführt welches mit einer massiven Vierkolben Bremsanlage ausgestattet ist. Das direkt angelenkte Federbein kommt selbst bei voller Beladung nicht aus der Ruhe.
Neben Features wie der underengine Auspuffanlage hat die BN 600GT integrierte LED Blinker vorne und hinten, Paddockadapter und einen neu konstruierten Scheinwerfer für beste Ausleuchtung auch bei schwierigen Sichtverhältnissen, das Tankvolumen von 27 L sorgt für hohe Reichweite.
Erhältlich ab Mitte 2015 in Weiss, Matt Olive und Schwarz.

600 R

(BN 2013 - 2015)

BN 600 R, eckig und kantig, kein Mainstream eben.
Das Herz, ein 600ccm 4 Zylinder Reihenmotor, ist in einer Rahmenkombination aus Gitterrohr und Aluminium eingebettet und wird von einer 50mm Gabel gehührt, die Aluminiumschwinge wird von einem Sachsfederbein gedämpft und für die entsprechende Verzögerung sorgt eine Brembo Bremsanlage.
Die Bn600R hat alles was zu einer echten Benelli gehört.
Erhältlich in Weiß,Schwarz,Rot und Cafe Racer Gold

899

(Naked 2012 - 2015)

Der Einstieg in die TnT Klasse, ein quierliges, nahezu perfekt ausbalanciertes Motorrad,
Motor und Fahrwerk ergänzen sich auf hohem Niveau.
Power aus drei Zylindern geführt von einem ausserordentlichen Fahrwerk, gebremst von einer first class Brembo Bremsanlage.
Ab Modell 2012 50mm Marzocchi Gabel voll einstellbar und Brembo-Radialbremszangen, sowie Braking Wave Bremsscheiben.
Eine Fahrmaschine die in ihrer Klasse Ihres Gleichen sucht, erhältlich in Weiß und Mattschwarz mit rotem Rahmen.

899

(Touring 2009 - 2011)

Der Einstieg ins italienische Sporttourersegment, hochgelobt für ihre Fahreigenschaften und das gelungene Gesamtpaket ist die Trek 899 das perfekte Motorrad für alle die flott und sehr entspannt touren möchten. Jetzt serienmäßig mit Komfortsitzbank.

899

(Naked 2008 - 2010)

Die TnT 899 ist der Einstieg in die TnT Reihe, in dieser Version auch als 34PS Variante möglich.

899 S

(Naked 2008 - 2011)

Die TnT 899S unterscheidet sich von der TnT 899 durch eine voll einstellbare 43 mm Gabel
der zweiteiligen Sitzbank und diversen Carbonapplikationen.
Auch die TnT 899S ist als 34 PS Variante erhältlich.

Amazonas

(Touring 2008 - 2014)

Die Reiseenduro von Benelli, keine andere Reiseenduro kommt so sportlich daher wie die Trek Amazonas und ist dabei so robust, eine Benefiz-Rally quer durch Südamerika mit 16 Fahrzeugen wurde ohne Zwischenfälle gemeistert. Die Trek 1130 Amazonas wurde mit dem höchsten Anspruch an Robustheit entworfen und gebaut, ohne Fahrkomfort oder Spritzigkeit des Motors zu vernachlässigen. Abgestimmt sowohl für Straßen als auch für Geländefahrten, ist die Tre 1130K Amazonas die ideale Begleiterin für Abenteurer, und solche, die es noch werden wollen.

Cafe Racer

(Naked 2006 - 2010)

In Anlehnung an die legendären Cafe Racer Bikes aus den 70iger Jahren schuf Benelli mit der TnT 1130 Cafe Racer das Pedant der Neuzeit.
Extravagantes Äusseres trifft hochwertige Technik garniert mit dem adrinalinhaltigsten Motor (zitat Motorpresse Stuttgard).
Neben der außerordentlichen Lackierung trägt die Café Racer als Eyecatcher einen in Fahrzeugfarbe lackierten Bugspoiler. Optional ist eine Soziusplatzabdeckung erhältlich.

Cafe Racer 899

(Naked 2010 - 2010)

In Anlehnung an die legendären Cafe Racer Bikes aus den 70iger Jahren schuf Benelli mit der TnT 1130 Cafe Racer das Pedant der Neuzeit.
Extravagantes Äusseres trifft hochwertige Technik, in diesem Fall ausgestattet mit dem 899ccm Motor der auch als 34 PS variante erhältlich war.

Century Racer

(Naked 2011 - 2012)

Sondermodell zum 100-jährigen Bestehen von Benelli. Neben dem außergewöhnlichen Farbschema ist die Century Racer ausgestattet mit einem volleinstellbaren Fahrwerk, 50 mm Marzocchi Gabel und Sachs Federbein, sowie radialen Brembo Vierkolben Bremssätteln, Braking Wave Bremsscheiben vorne und hinten, Alcantara Sitzbank, Kotflügel vorne und Bugspoiler aus Kohlefaser.
Der gelb lackierte Ventildeckel ist der i-Punkt in diesem Farbdesign, optional ist eine Soziusabdeckung erhältlich.

Century Racer 899

(Naked 2011 - 2011)

Sondermodell zum 100-jährigen Bestehen von Benelli. Neben dem außergewöhnlichen Farbschema ist die Century Racer ausgestattet mit einem volleinstellbaren Fahrwerk, 50 mm Marzocchi Gabel und Sachs Federbein, sowie radialen Brembo Vierkolben Bremssätteln, Braking Wave Bremsscheiben vorne und hinten, Alcantara Sitzbank, Kotflügel vorne und Bugspoiler aus Kohlefaser.
Der gelb lackierte Ventildeckel ist der i-Punkt in diesem Farbdesign, optional ist eine Soziusabdeckung erhältlich. Hier in der 899ccm Version auch als 34 PS Variante möglich.

e-BX

(BX 2013 - 0000)

Eine kleine, große Revolution erreicht Benelli. Das Unternehmen in Pesaro beweist wieder einmal Zeitgeist und startet eine neue Ära von Elektro-Fahrrädern, um den Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden.
Das Fahrrad ist das Symbol einer Gesellschaft mit zunehmendem Umweltbewusstsein
Stichwort *grüner Planet*.
Das e-BX,
seine sportliche Natur ist auf den ersten Blick klar:
e-BX ist ein Fahrrad, das sich deutlich von anderen E-Bikes abhebt durch technische inovation und mit einem ansprechenden, dynamisches Design.
Diese Benelli ist ein echtes Mountainbike geeignet für alle Arten von Geländen.
e-BX hat eine Shimano 9-Gang und 3 PAS-Modi Ebenen, die eine max Geschwindigkeit von 25 km / h bei einer Reichweite von 60 km ermöglichen. Die Lithiumbatterie, ist auf dem Rahmen positioniert, wiederaufladbar in nur 3-5 Stunden. Der Motor in einer zentralen Position, in der gleichen Höhe des Pedals. Dieses Benelli E-Bike hat einen Aluminium-Rahmen und 26 Räder welche sowohl Stabilität, Agilität als auch hohen Komfort unter allen Bedingungen gewährleisten.

LE

(Sport 2001 - 2002)

Die erste Benelli des neuen Jahrtausends, ein Edelsportler mit ungewöhlichen technischen Details. Die Präsentation erfolgte bereits 2001 und lies die Welt aufhorchen, drei Zylinder mit 900 ccm, Kühler im Heck, Tank und Verkleidung sogar die Luftführung aus Carbon, Fahrwerk von öhlins und geschmiedete Felgen, in der Tornado LE wurde nur verwendet was edel und teuer war.

R160

(Naked 2011 - 2012)

Das Topmodel der TnT Serie, ausgestattet mit einem hochwertigen Fahrwerk, 50mm Marzocchigabel und Sachsfederbein. Beides voll einstellbar in Druck-und Zugstufe sowie Federvorspannung, radialen Brembo Vierkolben Bremssätteln sowie Wave Bremsscheiben und einer hydraulischen Trocken-Antihopping-Kupplung.
Kotflügel vorne und Bugspoiler sind aus Kohlefaser.
Der Motor entstammt der Tornado 1130 und leistet 155 PS und 120 Nm Drehmoment was die TnT R160 zu einem der stärksten und brutalsten Nakedbikes macht.
Erhältlich in Vivo Rot mit grauem Rahmen oder Perlweiß mit rotem Rahmen.

R160

(Naked 2010 - 2011)

Das Topmodel der TnT Serie, ausgestattet mit einem hochwertigen Fahrwerk, 50mm Marzocchigabel und Sachsfederbein. Beides voll einstellbar in Druck-und Zugstufe sowie Federvorspannung, radialen Brembo Vierkolben Bremssätteln sowie Wave Bremsscheiben und einer hydraulischen Trocken-Antihopping-Kupplung.
Kotflügel vorne und Bugspoiler sind aus Kohlefaser.
Der Motor entstammt der Tornado 1130 und leistet 155 PS und 120 Nm Drehmoment was die TnT R160 zu einem der stärksten und brutalsten Nakedbikes macht.

RS

(Sport 2001 - 2005)

Die Tornado RS war zwischen Tre und LE angesiedelt, mit 50mm Marzocchigabel sowie
geschmiedeten Felgen und diversen Carbonapplikationen und geändertem Farbschema jedocch ein ganz eigenes Tornado Model.

Sport

(Naked 2005 - 2006)

Die TnT Sport war ab 2005 das Top-Modell der TnT Reihe mit volleinstellbarem Fahrwerk und radialen Brembobremssätteln setzte sie erneut Maßstäbe für den Nakedbike Sektor.

Sport Evo

(Naked 2007 - 2009)

Die Sport Evo löste 2007 die TnT Sport ab und unterscheidet sich durch die Carbonapplikatiionen und die nun serienmässigen Bugspoiler, die Sport Evo wurde 2010 von der TnT R160 als Topmodell der TnT-Reihe abgelöst.

Titanium

(Naked 2005 - 2008)

Titanium, der Name ist Programm eine Fertigung dieses aussergewöhnlichen Bikes fand nur bei Bestellung von mindestens 25 Stück jährlich statt, Auspuffanlage aus reinem Titan, Verkleidungsteile aus Carbon, geschmiedete Räder und eine Alcantara bezogene Sitzbank zeichenen dieses sehr seltene TnT Modell aus.

Tre

(Sport 2001 - 2005)

Die Tornado Tre war der Volksableger der Tornado LE, auch ohne Öhlins und Carbon ein absolut emotionales Motorrad mit dem einzigartigen "Auffall Effekt" der allen Benellis zu eigen ist.
Wir verwenden nur notwendige Session-Cookies.
Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.